Bosch Mitarbeiter USA

Die Bosch-Gruppe expandiert in den USA: Auf nahezu 400 Millionen Euro werden sich die Investitionen in den USA für das laufende Jahr belaufen. - Bild: Bosch

Das ist rund ein Fünftel mehr als 2015, wie der Konzern itteilte. Bis Anfang 2017 soll die Belegschaft von Bosch in den USA von derzeit 17.800 Mitarbeiter auf mehr als 18.800 wachsen.

"Damit unterstreichen wir unser Vertrauen in die USA als etablierten Markt, aber auch als starken Innovationstreiber", sagte Bosch-Geschäftsführer Werner Struth laut der Mitteilung.

Weitere Zukäufe geplant

Der Konzern wolle auf dem amerikanischen Markt weiter verstärkt zukaufen. Erst vor Kurzem hatte Bosch Skyline Automation, einen Spezialisten für Gebäudeautomation, erworben. Bereits 2015 hat Bosch den Gebäudedienstleister Climatec übernommen, einen führenden US-Anbieter von Energie-, Gebäude- und Sicherheitslösungen.

Zudem soll das älteste Werk des Konzerns in den USA erweitert werden. Das Werk Charleston fertigt derzeit mit mehr als 1.700 Mitarbeitern Technik für die Erstausrüstung von Fahrzeugen, unter anderem Komponenten für die automobilen Sicherheitssysteme ABS und ESP.