Der Autozulieferer Boysen hat sich mit 14,9% am Ingenieurdienstleister Bertrandt beteiligt. Das Aktienpaket stammt aus dem Besitz einer LBBW-Tochter, wie Boysen am Freitag mitteilte.
ALTENSTEIG (Dow Jones/ks)–Am Aktienmarkt kommt der SDAX-Konzern Bertrandt derzeit auf eine Marktkapitalisierung von knapp 520 Mio EUR, die neue Beteiligung von Boysen hat somit einen Wert von rund 78 Mio EUR. Einen Kaufpreis nannte das Unternehmen jedoch nicht.

Boysen strebt eine langfristige Beteiligung und Partnerschaft mit der Bertrandt AG, Ehningen, an. Beide Unternehmen sind in der Automobilbranche tätig. Bertrandt bietet mit über 6.000 Mitarbeitern Entwicklungslösungen für die Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie für Branchen außerhalb der Mobilitätsindustrie an. Boysen ist insbesondere im Bereich Abgassysteme für Pkw und Nutzfahrzeuge tätig. Auch Porsche ist mit 25% an Bertrandt beteiligt.