Die brasilianische Airline Gol wird nach eigenen Angaben die erste Fluggesellschaft in Südamerika

Die brasilianische Airline Gol wird nach eigenen Angaben die erste Fluggesellschaft in Südamerika sein, die das neue Boeing-Modell 737 MAX einsetzt (Bild: Boeing).

Von Matthew Cowley, Dow Jones

SAO PAULO (ks). Die Maschinen sollen zwischen 2018 und 2026 ausgeliefert werden, wie die Gol Linhas Aereas Inteligentes SA mitteilte. Sie werde die erste Fluggesellschaft in Südamerika sein, die das neue Boeing-Modell 737 MAX einsetze.

Gol hat in diesem Jahr wegen steigender Spritkosten, einer schwächeren Heimatwährung und einem niedrigeren Nachfragewachstum die Kapazitäten eigentlich zurückgefahren. Mit dem nun verkündeten Auftrag schaut die Airline aber über die aktuellen Probleme hinaus, die Order ist Teil eines langfristigen Planes zur Erneuerung der Flotte. Die brasilianische Fluggesellschaft werde sich von dieser Schwächephase erholen und Brasiliens Luftverkehrssektor werde mittelfristig wieder gesunden, stellte Gol-Präsident Paulo Kakinoff auf einer Pressekonferenz in Aussicht.

Derzeit umfasst die Gol-Flotte 128 Flugzeuge, sie soll bis 2014 auf 140 Maschinen ausgeweitet werden.