Pfeiffer,Vacuum,Angebot,Busch,Offerte,Aktie,Übernahme

Die Busch-Gruppe hat ihr Übernahmeangebot für Pfeiffer Vacuum beendet. - Bild: Pfeiffer Vacuum

Eine der Vollzugsbedingungen des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots von Busch war, dass keine außerordentliche Hauptversammlung der Pfeiffer Vacuum Technology AG einberufen wird. Auf diese Vollzugsbedingung will Busch allerdings nicht verzichten. Die bereits angedienten Pfeiffer-Vacuum-Aktien werden nun zurückgegeben.

Der Pfeiffer-Vacuum-Wettbewerber Busch hatte vor einem Monat ein Übernahmeangebot von 96,20 Euro je Aktie vorgelegt. Vorstand und Aufsichtsrat des TecDAX-Unternehmens hatten jedoch erklärt, das Gebot für zu niedrig zu halten und auch vom strategischen Konzept des Bieters nicht überzeugt zu sein. Sie rieten den Aktionären daher, das Angebot der Busch-Gruppe nicht anzunehmen.