China, Geld, Kredit, Ausland

Chinesische Unternehmen sollen mehr Kredite im Ausland aufnehmen können als bisher. - Bild: Pixabay

Mit dem Schritt ist die Hoffnung der Führung verbunden, mehr Gelder ins Land zu holen. Für die Unternehmen entstehe dadurch ein weiterer Weg zur eigenen Finanzierung, zudem sänken die Finanzierungskosten, argumentiert die Notenbank. Die Firmen könnten die im Ausland aufgenommenen Gelder auch an Banken weiterverkaufen, wenn sie wollten.

China reguliert streng, welche Unternehmen welche Summen im Ausland aufnehmen dürfen. Dabei gelten verschiedene Quoten, die von der Verschuldung des Unternehmens, dem Geschäftsrisiko und weiteren Faktoren abhängig sind. Peking kämpft derzeit mit dem Abnehmen der Devisenreserven und will deshalb umgekehrt mehr Geld ins Land locken.