Simulationsbild von einem Zementwerk im italienischen Rezzato: (Bild: KHD).

Simulationsbild von einem Zementwerk im italienischen Rezzato: (Bild: KHD).

(Dow Jones/ks). AVIC hält seit Ende 2010 bereits 20% der KHD-Aktien durch ihre indirekte Tochtergesellschaft Max Glory. Die Chinesen dürften bei der Kölner Gesellschaft wohl zum Zuge kommen. “Ich gehe nicht davon aus, dass es zu einem Gegengebot kommt”, sagte ein Händler.

Die KHD-Aktie schoss ebenso wie das gehandelte Volumen in Reaktion auf das Gebot in die Höhe, bis Handelsschluss am Freitag gewann die Aktie ein Viertel auf 6,36 Euro. Die KHD weist auf dem aktuellen Niveau eine Markkapitalisierung von gut 315 Mio Euro auf. Weltweit beschäftigt der Konzern über 750 Mitarbeiter und ist mit Kundenservicecentern in Wachstumsmärkten wie Indien, Russland und der Region Asien-Pazifik vertreten.

Im vergangenen Jahr hatte die chinesische Sany den deutschen Betonpumpenhersteller Putzmeister übernommen. Und der chinesische Maschinenbauer Weichei Power hat zuletzt seinen Anteil am Gabelstapler-Hersteller Kion ausgebaut.