New York, Stock Exchange

Werden Aktien von Best Logistics künftig an der New Yorker Börse gehandelt? - Bild: Pixabay

Gestützt wird das 2007 gegründete Unternehmen von den Technologiegiganten Alibaba und Foxconn. Die Best Logistics Technologies Ltd hat ihren Sitz ebenso wie Alibaba in Hangzhou. Am Dienstag habe sie Banken hinsichtlich einer Betreuung bei dem frühestens im September oder Oktober zu erwartenden IPO kontaktiert, hieß es. Der Börsengang könnte einer der größten einer chinesischen Gesellschaft in den USA werden. Noch sei unklar, welche Börse Best Logistics auswählen werde. Der Konzern war zunächst nicht für einen Stellungnahme zu erreichen.

Im vergangenen Jahr kam das Unternehmen nach einer Finanzierungsrunde im Volumen von 760 Millionen Dollar auf einen Wert von mehr als 3 Milliarden Dollar, wie das Wall Street Journal berichtet hatte. Zu den Investoren zählten Fosun International, Softbank China Venture Capital, Alibabas Logistiksparte, Cainiao Network und die Investmentsparte der Weltbank.

Chinesische Logistikkonzerne, die vom rapiden Wachstum des Internethandels profitieren, stehen hoch in der Gunst der Anleger und haben bereits Milliarden Dollar eingesammelt. ZTO Express, bei der das US-Private-Equity-Unternehmen Warburg Pincus sowie Sequoia Capital China investiert sind, sammelte im Oktober beim Börsengang in New York 1,4 Milliarden Dollar ein.

Es war der größte Börsengang eines chinesischen Unternehmens seit dem IPO von Alibaba 2014. Allerdings liegt der Kurs der ZTO-Aktie unter dem IPO-Preis, am Montag schloss das Papier mit 12,39 Dollar, 36 Prozent unter dem IPO-Preis von 19,50 Dollar.

Gegründet von Ex-Google-Manager

Die 2007 von einem ehemaligen Manager von Google China gegründete Best Logistics wuchs zuletzt rasant. Sie verfügt landesweit über ein Netz von Lagern und Vertriebskanälen. Allein in China zählt sie 400 Zentren, hinzu kommen drei Zentren in den USA und eine Spedition in Deutschland. In diesem Jahr expandierte der Konzern nach Australien, Japan und Thailand. 2016 beschäftigte die Gesellschaft mehr als 40.000 Personen.

Alibaba hat seit 2009 bereits mehrmals Geld in Best Logistics gepumpt. Laut Geschäftsbericht 2016 hat sie 22 Prozent der Aktien für 256 Millionen Dollar erworben. Cainiao Network hat in diesem Jahr 165 Millionen für einen Anteil von rund 5 Prozent bezahlt.