Cisco,Appdynamics,Übernahme,Kauf

Cisco hat Appdynamics übernommen. - Bild: Prayitno/Flickr

Die Softwarefirma wollte eigentlich im Dezember an die Börse gehen. Wegen der Unsicherheit nach der Präsidentschaftswahl verschob sie das Vorhaben. Laut einer mit dem Deal vertrauten Person wird Cisco rund 26 Dollar je Aktie zahlen, deutlich mehr als die für den IPO zunächst angedachte Spanne von 10 bis 12 Dollar.

Nach einer Anhebung des Angebotspreises am Dienstag hätte der Wert von Appdynamics bei maximal 2 Milliarden Dollar gelegen.

CEO David Wadhwani werde das Unternehmen aus San Francisco weiter leiten, hieß es. Es werde der neuen Softwaresparte von Cisco namens Internet of Things and Applications angegliedert.

Cisco ist ihrerseits seit mehr als zwei Jahren Kunde der 2008 gegründeten Appdynamics. Den hohen Preisaufschlag rechtfertigte das Unternehmen unter anderem mit dem starken Umsatzwachstum. In den ersten neun Monaten 2016 kletterten die Einnahmen um rund 54 Prozent auf 158 Millionen Dollar. Dabei fiel ein Verlust von 95 Millionen Dollar an.