Continental blickt auf ein erfolgreiches Quartal - und warnt vor dem nächsten.

Continental blickt auf ein erfolgreiches Quartal - und warnt vor dem nächsten. - Bild: Continental

"Zusätzlich wird das kommende Quartal durch den am 1. September in Kraft tretenden Prüfzyklus WLTP voraussichtlich negativ beeinflusst werden." Der Dax-Konzern erwarte derzeit aber ein starkes Schlussquartal und bestätige daher den Jahresausblick.

Derweil konnte der Konzern beim Wachstum aus eigener Kraft im zweiten Quartal zulegen. Der Umsatz kletterte zum Vorjahreszeitraum um 3,1 Prozent auf 11,4 Milliarden Euro. Insbesondere in der abzuspaltenden Antriebstechnik lief es besser. Nach dem ersten Halbjahr steht ohne Wechselkurseffekte und Zu- wie Verkäufe ein Plus von 5,4 Prozent zu Buche, womit Conti nach einem schwächeren Jahresauftakt Fahrt aufgenommen hat. Am Jahresende sollen rund 7 Prozent organisches Wachstum stehen.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag zwischen April und Juni bei 1,16 Milliarden Euro und damit knapp unter dem Vorjahreswert, die Marge ging auf 10,2 Prozent zurück. Unter dem Strich legte der Gewinn aber um 10,3 Prozent auf 822 Millionen Euro zu.

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016,Faurecia

    Faurecia setzte 2016 18, 711 Milliarden Euro um. Das macht für die Franzosen Platz 10 im Ranking der umsatzstärksten Automobilzulieferer. - Quelle: Statista, Bild: Faurecia

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016,Michelin

    Auf Platz 9 im Ranking der umsatzstärksten Automobilzulieferer mit einem Umsatz von 20, 907 Milliarden Euro im Jahr 2016 landet Michelin. - Quelle: Statista, Bild: Fabien1309 / Wikimedia / CC by SA 2.0

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016,Bridgestone,Firestone

    Das Duo Bridgestone / Firestone landet mit einem Umsatz von 22, 485 Milliarden Euro im Jahr 2016 auf Platz 8 der umsatzstärksten Autozulieferer. - Quelle: Statista, Bild: Pixabay

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016,Aisin

    Im Jahr 2016 machte Aisin einen Umsatz von 27, 977 Milliarden Euro. Das bedeutet Platz 7 im Umsatzranking der Automobilzulieferer. - Quelle: Statista, Bild: AIiin

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016,Hyundai Mobis

    30, 227 Milliarden Euro hat Hyundai Mobis im Jahr 2016 umgesetzt. Das macht für die Koreaner Platz 6 im Ranking der umsatzstärksten Zulieferer. - Quelle: Statista, Bild: Hyundai Mobis

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016, ZF, ZF Friedrichshafen

    Am Bodensee freut man sich über einen Umsatz von 32, 353 Milliarden Euro im Jahr 2016 und damit über Platz 5 im Ranking der umsatzstärksten Autozulieferer. - Quelle: Statista, Bild: ZF Friedrichshafen

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016,Magna

    Die Austro-Kanadier von Magna, hier das Magna Steyr Werk in Graz, sind mit einem Umsatz von 34,587 Milliarden Euro im Jahr 2016 die Nummer 4 im Umsatzranking der Automobilzulieferer. - Quelle: Statista, Bild: Thilo Parg/Wikimedia/CC by SA 3.0

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016,Denso

    Platz 3 im Ranking der umsatzstärksten Zulieferer im Automobilbereich geht an Denso. Das Unternehmen machte 2016 einen Umsatz von 36,301 Milliarden Euro. - Quelle: Statista, Bild: At by At/Wikimedia/CC by SA 3.0

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016,Continental

    Silber, also Platz 2, geht an Continental. Mit einem Umsatz von 40, 550 Milliarden Euro im Jahr 2016 hat sich der Zulieferer das auch redlich verdient. - Quelle: Statista, Bild: Continental

  • Automobilzulieferer,Autozulieferer,Zulieferer,Ranking,Umsatz,2016,Bosch

    Mit seinem Umsatz von 42,936 Milliarden Euro liegt Bosch im Ranking der Automobilzulieferer ganz klar auf Platz 1. - Quelle: Statista, Bild: Bosch