Samsung Jong-Kyun Shin

Wird aufgrund ungeschickter Markteinführung der Galaxy-S6-Reihe ausgetauscht: Jong-Kyun Shin, ehemaliger Samsung Elecotronics-Chef. - Bild: Samsung

Der Konzern will sein einst boomendes Smartphone-Geschäft wieder ankurbeln. Die Personalie ist Teil der regelmäßig zum Jahresende stattfindenden Umstrukturierungen im Samsung-Konglomerat. Die Zügel im Mobilgeschäft übernimmt D. J. Koh, ein Mitarbeiter Shins, der als Chef der Forschung und Entwicklung im Mobilgeschäft die Entwicklung des mobilen Betriebssystems Tizen und des Bezahlsystems Samsung Pay verantwortete.

Unterdessen wird auch der Chef des Geschäfts mit Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten, B. K. Yoon, die Leitung der Haushaltsgeräte abgeben und sich auf die "langfristige Strategie" konzertierten, wie Samsung weiter mitteilte. Wie Shin wird auch Yoon seinen Titel als Co-CEO von Samsung Electronics behalten.

Entscheidung aufgrund ungeschickter Markteinführung

Die Entscheidung, Shin aus dem Tagesgeschäft herauszunehmen, folgt auf zwei schwierige Jahre im Mobilgeschäft. Die letztes Jahr erschienene neue Version von Samsungs Flaggschiff-Smartphone Galaxy S floppte und Shin stellte sich bei der diesjährigen Einführung der beliebteren Galaxy S6 und S6 Edge recht ungeschickt an.

Shin schätzte die Nachfrage für die Geräte falsch ein, weshalb zu wenige Geräte der Edge-Version mit gebogenem Display und zu viele der normalen Version produziert wurden. Der Gewinnrückgang im Smartphone-Geschäft von 38 Prozent im Erscheinungsquartal der neuen Geräte führte im Konzern zu einem Verlust im Jahresvergleich.

Im darauffolgenden Quartal war eine Erholung nur möglich, weil der Konzern die Veröffentlichung eines weiteren neuen Smartphones um mehrere Wochen vorzog und eine große Version des Galaxy S6 Edge auf den Markt brachte.

Der dritte Co-CEO von Samsung Electronics, Vize-Chairman Kwon Oh-hyun, wird seine Position als Leiter des Samsung-Halbleitergeschäfts behalten. Der Bereich war zuletzt der Wachstumstreiber, während das Smartphone-Geschäft schwächelte.

In der Mitteilung des Konzerns wurde ein wichtiger Manager nicht erwähnt: Lee Jae-yong, der 47 Jahre alte Vize-Chairman von Samsung Electronics und Thronfolger von Chairman Lee Kun-hee. Der jüngere Lee hat seine Präsenz im Management des Samsung-Imperiums zuletzt verstärkt.

Seine Schwester, Lee Seo-hyun, wurde zur Präsidentin des Modegeschäfts von Samsung C&T ernannt, der De-Facto-Holdinggesellschaft der Samsung-Firmen. Samsung C&T steuert eine ganze Reihe von Geschäftsbereichen, von Bau bis Mode. Als Teil ihres Wechsels gibt Lee Seo-hyun ihren Titel als Management- und Strategiechefin des Samsung-Werbegeschäfts Cheil Worldwide auf.

W.P. Hong, ein weiterer Spitzenmanager, der ein Jahr lang das Marketing von Samsung Electronics geführt hat, wurde zu Beratungsgesellschaft Samsung SDS versetzt.