MÜNCHEN (Dow Jones/rm). “Der Juni könnte für uns zum Rekordmonat werden”, sagte Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche am Freitag auf einer Automobilkonferenz des “Handelsblatts” in München. Genaue Zahlen werde der Konzern allerdings erst in der kommenden Woche nennen.

Zetsche blickt äußerst optimistisch auf das Autojahr 2010. Das Gesamtjahr könne eines der besten Jahre der Automobilwirtschaft werden, sagte er auf dem Podium. Der derzeitige Eurokurs sorgt Zetsche keineswegs. Stand heute sei der Euro nicht schwach, er sei aber lange überbewertet gewesen. “Ich glaube, dass wir heute in einer natürlichen Relation liegen”, sagte Zetsche. Dies trage dazu bei, dass das Wachstum der Autoindustrie noch profitabler werden könne.

Zetsche setzt für die Zukunft des Daimler-Konzerns stark auf den Absatz in neuen Märkten und auf die Marktchancen des Elektroautos. In China werde Daimler im laufenden Jahr die Marke von 100.000 Pkw “sehr deutlich” übertreffen. Schon im Jahr 2015 könnte China dann zum wichtigsten Absatzmarkt für den deutschen Autohersteller werden.