Daimler Lkw vernetzt

120 Jahre nach Erfindung des Lastkraftwagens bringt Daimler den Lkw ins Internet. - Bild: Daimler

Das Unternehmen wolle künftig zusätzliche neue Dienste auf den Markt bringen und die eigenen Plattformen auch für andere Anbieter zugänglich machen, teilte Daimler am Montag mit.

Auf der Autobahn A 52 ließ Daimler am Montag drei über Wlan miteinander vernetzte Lastwagen autonom in der Kolonne fahren. Die Vernetzung der Fahrzeuge soll gerade in der Logistik Prozesse noch effizienter gestalten.

Denn über die Kommunikation mit anderen Verkehrsteilnehmern sowie dem Disponenten, der Werkstatt und dem Flottenbetreiber sollen beispielsweise Staus, Wartezeiten beim Be- und Entladen sowie Standzeiten vermieden werden. Auch Werkstatt- und Servicezeiten können deutlich besser geplant werden. Die Lkw vernetzten sich vollständig mit allen Transportbeteiligten.

"Sie senden und empfangen permanent Informationen. Diese Echtzeitdaten können alle im Logistikprozess für ihre Bedarfe nutzen", sagte der Lkw-Vorstand Wolfgang Bernhard. Damit werde die Leistungsfähigkeit des gesamten Warentransports erheblich gesteigert.

Daimler Trucks bringt seine Lkw ins Internet - Cut In Vehicle

Daimler Trucks bringt seine Lkw ins Internet - Emergency Breaking

Daimler Trucks bringt seine Lkw ins Internet - Lane Change

Daimler Trucks bringt seine Lkw ins Internet - Platooning