Dieter Zetsche,Daimler,Hirarchie,Interview

Daimler-Boss Dieter Zetsche will durch flachere Hirarchien schnellere Entscheidungen fällen. - Bild: Daimler

Wir sagen jetzt: Egal, wer wo involviert ist, mehr als zwei Stufen wollen wir nicht."

Daimler werde in Zukunft mehr Vertrauen in die Mitarbeiter setzen und weniger in Hierarchien. "Dazu gehört Vertrauen, Teamfähigkeit und das Loslassen der Führungskräfte. Die waren es bisher gewohnt, mehr zu diktieren", so Zetsche.

Mit einer flacheren Hierarchie will Zetsche Daimler fit machen für den Wettbewerb mit Google, Uber und Tesla. Grundlage ist das Programm "Leadership 2020", mit dem Daimler auch mehr Risikofreude im Unternehmen wecken will. "Wir wollen Akzeptanz dafür schaffen, dass Projekte mit höherem Innovationsgrad angeschoben werden, die einen technologischen Durchbruch bringen können", erklärte Zetsche. Dazu gehöre allerdings auch, zu akzeptieren, dass solche Projekte manchmal nicht gelingen.