Starke Verkaufszahlen der Luxusmarke Mercedes-Benz und eine überraschend schnelle Erholung der Lkw-Märkte haben der Daimler AG im dritten Quartal glänzende Ergebnisse beschert.

STUTTGART (Dow Jones/ks)–Unter dem Strich fuhr der Stuttgarter Automobilbauer von Juli bis September einen Gewinn von 1,6 Mrd Euro ein, wie der DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte. Das war fast 29 Mal so viel wie im schwachen Vorjahreszeitraum, als die Kunden mitten in der Wirtschaftskrise einen großen Bogen um die Autohäuser machten. Nun legen die Schwaben die Messlatte für das laufende Jahr zum dritten Mal höher.

Im dritten Quartal stieg der Umsatz des DAX-Konzerns im Vergleich zum Vorjahr um 30% auf 25,1 Mrd Euro. Von Juli bis September fuhr Daimler vor Zinsen und Steuern einen Gewinn (EBIT) von 2,4 Mrd Euro ein und damit vier Mal mehr als im Vorjahreszeitraum. Nun wolle der Konzern im Gesamtjahr vor Zinsen und Steuern einen Gewinn (EBIT) von mehr als 7 Mrd Euro erreichen, hieß es weiter. Zuletzt hatten sich die Schwaben 6 Mrd Euro zum Ziel gesetzt. In den ersten neun Monaten haben sie nach eigenen Angaben davon bereits 5,7 Mrd Euro geschafft.