Daimler,Chargepoint,Ladesäule,Beteiligung

Daimler steigt als Lead-Investor bei der Chargepoint ein.

Die Kooperation mit dem US-Unternehmen lege den Grundstein für ein Ladeangebot des Stuttgarter Unternehmens, auch in Europa.

Insgesamt hat die Finanzierungsrunde für das Startup aus dem Silicon Valley ein Volumen von 82 Millionen US-Dollar. Über den Anteil von Daimler machten beide Unternehmen keine Angaben.

Chargepoint gilt laut Daimler im Segment der elektromobilen Ladelösungen weltweit als führender Anbieter. In den USA sei das Unternehmen bereits Marktführer, so der Premiumautohersteller. Daimler will nun zusammen mit dem Startup in Europa angreifen.

Aktuell verfügt Chargepoint über mehr als 33.000 elektromobile Ladespots. Das Unternehmen betreibt die Ladestationen dabei nicht selbst, sondern plant und errichtet die Stationen. Dabei stellt Chargepoint sowohl die Hardware als auch die Software zum Betrieb der miteinander verbundenen Stationen her.