MOSKAU (Dow Jones/ks)–Presseinformationen, wonach für 120 Mio Euro eine Produktion von Kleinlastern vom Typ Mercedes-Benz Sprinter in Russland aufgezogen werden soll, wollten die beiden Unternehmen aber nicht kommentieren.

Die russische Zeitung “Kommersant” berichtet am Dienstag, Daimler wolle ab Ende 2012 jährlich 60.000 Sprinter-Vans in den Werken von GAZ montieren lassen. Die Zeitung berief sich bei ihrem Bericht auf einen Brief von GAZ-Group-Chairman Siegfried Wolf an Russlands Premierminister Wladimir Putin vom 26. Oktober.

Ende Oktober hatte die Volkswagen AG einen Pressebericht über Verhandlungen mit GAZ über die Montage von VW-Fahrzeugen bestätigt.