Kommunikation und Ladetechnik: In Daimlers Konzeptauto Mercedes F 015 kommt auch das drahtlose Laden

Kommunikation und Ladetechnik: In Daimlers Konzeptauto Mercedes F 015 kommt auch das drahtlose Laden von Akkus zum Einsatz. - Bild: Daimler

Daimler arbeitet künftig mit dem US-Konzern Qualcomm im Bereich Fahrzeugvernetzung zusammen. Die beiden Unternehmen wollen prüfen, welche Technologien in zukünftigen Fahrzeugen zum Einsatz kommen können.

Im Gespräch seien beispielsweise 3G/4G Mobilfunkverbindungen im Fahrzeug oder kabellose Ladeoptionen, teilte die Daimler AG mit.

Die Zusammenarbeit werde sich auf die Entwicklung eines induktiven Ladeprozesses fur Elektroautos konzentrieren, so der Stuttgarter Automobilbauer weiter. Die von Qualcomm entwickelte Technologie ermögliche es Autofahrern, ihre Elektrofahrzeuge und Plug-In Hybride zu laden, ohne an eine Ladesäule fahren zu müssen. Darüber hinaus erlaube die Technologie kabelloses Laden elektronischer Geräte im Auto.

Die beiden Unternehmen kooperieren auch schon im Rennsport: Qualcomm ist seit kurzem Partner des Formel-1-Teams von Mercedes. Worin die Zusammenarbeit besteht, wollte Qualcomm nicht sagen.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke