Prüfung der Elektromagnetischen Verträglichkeit in einer Halle von MBtech: Der

Prüfung der Elektromagnetischen Verträglichkeit in einer Halle von MBtech: Der Ingenieursdienstleister geht mehrheitlich an ein französisches Unternehmen (Bild: MBtech).

STUTTGART (Dow Jones/ks)–Daimler bleibe ein langfristig und strategisch engagierter Gesellschafter und wichtiger Kunde von MBtech. Durch den Einstieg von Akka entstehe eines der größten europäischen Ingenieurs- und Beratungsdienstleistungs-Unternehmen. Akka bedient die Branchen Automobil, Luftfahrt, Raumfahrt, Transport und Energie. MBtech habe seinen Tätigkeitsschwerpunkt im Automobilsektor. Beide Unternehmen ergänzten sich zudem in ihrer regionalen Aufstellung und im Kundenportfolio. Während Akka vor allem auf Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien fokusiert sei, habe MBtech eine “starke” Marktposition in Deutschland, China und in den USA.

Akka beschäftigt 7.000 Mitarbeiter an mehr als 50 Standorten und erwartet für 2011 einen Umsatz von 545 Mio Euro. Die MBtech Group wurde 1995 von der Daimler gegründet und entwickelt, integriert und erprobt Komponenten, Systeme und Module für Fahrzeuge und beschäftigt 2.900 Mitarbeiter an Standorten in Europa, Nordamerika und Asien. Im Jahr 2010 wurde ein Umsatz von 300 Mio Euro erwirtschaftet.