Nun ist es offiziell: General Motors verkauft sein deutsches Tochterunternehmen Opel an PSA. Der Transaktionswert beträgt 1,4 Milliarden Dollar. Der Verkauf reiht sich damit in eine eindrucksvolle Liste von Zusammenschlüssen und Zukäufen in der Automobilindustrie ein.

Mit einem Verkaufswert von 14,4 Milliarden Dollar bleibt der Kauf von Porsche durch Volkswagen im Jahre 2012 aber weiterhin klarer Spitzenführer.

Mehr zum Thema:

Interview
Ausgepopelt: PSA macht Opel wieder groß
Der US-Autobauer GM will Opel an die französische PSA verkaufen. Jürgen Pieper, Head of Research und Automobilexperte vom Bankhaus Metzler, erklärt, warum alle Seiten von dem Deal profitieren. Weiterlesen...