TOP-Programm, Industrie, Produktion, Kongress, Weiterbildung, Fabrik, Digitalisierung, Familienunternehmen

Bodo Haverig, Kaizen-/BVW-Manager bei der Hanning + Kahl GmbH: „Das ehrliche, uneigennützige Darstellen wirtschaftsbezogener Themen macht den Unterschied zu anderen Veranstaltungen.“ Bild: Hanning + Kahl GmbH

Produktion: Sie sind Gastgeber beim TOP-Programm. Was hat Sie dazu motiviert?

Bodo Haverig: "Wir sind seit 1995 Gastgeber im TOP-Programm. Wir sind kurz nach der Gründung Mitglied in der TOP-Initiative geworden. Für uns stand der Erfahrungsaustausch mit anderen Mitgliedsunternehmen im Vordergrund. Die vergangenen 21 Jahre haben gezeigt, dass diese Entscheidung richtig war."

Produktion: Was können Sie von Ihren Gästen bei diesen Veranstaltungen lernen?

Haverig: "Wir haben sehr viel von unseren Gästen gelernt. Nicht nur die offenen Feedbackrunden mit den wirklich guten, konstruktiven Kritiken waren für uns hilfreich, sondern auch der sich hier und da auf persönlichen Ebenen entwickelte Kontakt zu anderen netten, kompetenten Personen. Ganz einfach und kollegial konnten wir auf unsere Netzwerkkontakte im spezifischen Themenfall zurückgreifen. Das hat uns wirklich oft geholfen."

Produktion: Was lernen die Gäste von Ihnen?

Haverig: "Was unsere Gäste von uns lernen konnten, können wir natürlich nicht genau beantworten. Dazu müssten Sie sie selbst befragen. Jedoch wird man sicherlich allgemein ebenfalls den guten Erfahrungsaustausch mit sehr praktischem Hintergrund hervorheben. Das ehrliche, uneigennützige Darstellen von wirtschaftsbezogenen Themen macht einfach den Unterschied anderen Veranstaltungen."

Produktion: Ist der Austausch mit anderen Unternehmen nicht auch ein Erfolgsfaktor und warum?

Haverig: "Von einem Erfolgsfaktor kann man eindeutig sprechen, da es diesen Erfahrungsaustausch nun bereits seit über 20 Jahren gibt. Wie das Leben so spielt, ist die Wahrnehmung einer Sache nach so vielen Jahren gewohnheitsbetont. Es ist wichtig, immer neue, interessante Themen im Portfolio zu haben. Zur Findung neuer Ideen für neue Themen und Veranstaltungen sind alle gleichermaßen aufgerufen. Mit ‚alle‘ sind sowohl die Gastgeber, als auch die Organisatoren und auch Gäste gemeint. Es bleibt spannend."

Produktion: Was raten Sie anderen Unternehmen, die ebenfalls Gastgeber bei TOP werden wollen?

Haverig: "Mut voran! Viele Unternehmen meinen, sie wären noch nicht so weit! Dabei ist hier nichts perfekt und das muss auch nicht sein. Alle Unternehmen haben das Streben nach Verbesserung. Das geht am besten, wenn man den Austausch sucht und offen ist für Neues. „Einer guten Idee ist es egal, wo sie geklaut ist!“ Ich empfehle jedem Unternehmen, vielleicht ein bis zweimal pro Jahr die Türen für andere Unternehmen zu öffnen. Gerade das branchenübergreifende Denken und Handeln macht die Sache so interessant."

Das ist TOP - das Innovations- und Besuchsprogramm für Fach- und Führungskräfte

In rund 80 Veranstaltungen pro Jahr öffnen renommierte Unternehmen ihre Türen und ermöglichen Einblick in aktuelle Prozessinnovationen. Entdecken Sie neue Methoden und lernen von innovativen Unternehmen direkt vor Ort. TOP ist eine Veranstaltung des verlag moderne industrie unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums.

Die Gesamtübersicht aller Termine finden Sie in unserem Terminkalender, der ständig aktualisiert wird.

Wenn Sie direkt informiert werden möchten, wenn weitere Veranstaltungen veröffentlicht und buchbar sind, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an events@top-online.de.