Aus dem Zusammenschluss von Demag Cranes und Terex ginge ein Unternehmen mit einem Umsatz von rund

Aus dem Zusammenschluss von Demag Cranes und Terex ginge ein Unternehmen mit einem Umsatz von rund 5,8 Mrd Dollar hervor, das eine starke Präsenz in Europa und den Wachstumsmärkten, insbesondere in China, hätte (Bild: Demag Cranes).

FRANKFURT (Dow Jones/ks)–”Als größter Demag-Aktionär werden wir nur einer freundlichen Transaktion zustimmen”, sagte Cevian-Gründungspartner Lars Förberg der “Financial Times Deutschland” (FTD – Mittwochsausgabe). “Ansonsten steht ein Verkauf unseres Aktienpakets nicht zur Diskussion.”

Der Finanzinvestor, der 10% an dem Düsseldorfer MDAX-Konzern hält, hatte das Übernahmeangebot von Terex bereits Anfang Mai als “vollkommen unzureichend” bezeichnet. Die Offerte von 41,75 Euro pro Aktie spiegele das Wertpotential des Unternehmens in keiner Weise wider, hieß es damals. Auch der Demag-Aktionär Centaurus lehnt die Terex-Offerte als zu niedrig ab. Der Hedgefonds Centaurus ist mit gut 5% an der Demag Cranes AG beteiligt.