Terex will Demag Cranes für insgesamt rund 884 Mio Euro schlucken - der Übernahmekandidat steht

Terex will Demag Cranes für insgesamt rund 884 Mio Euro schlucken - der Übernahmekandidat steht der Offerte aber anscheinend ablehnend gegenüber (Bild: Demag Cranes).

FRANKFURT (Dow Jones/ks)–Die Offerte von 41,75 Euro pro Aktie spiegele das Wertpotential des Unternehmens in keiner Weise wider, ließ Lars Förberg, Gründungspartner des zu über 10% an Demag beteiligten Finanzinvestors Cevian Capital, am Montag mitteilen. Anleger sehen dies offenbar genauso und rechnen mit einem höheren Angebot. Am Montagmorgen notieren die Titel bei 46,20 Euro.

Anfang Mai hat der US-Baumaschinenhersteller Terex ein Übernahmeangebot für den Kranhersteller Demag Cranes angekündigt. Demnach will Terex den MDAX-Konzern für insgesamt rund 884 Mio Euro schlucken. Einschließlich Schulden und Pensionsrückstellungen beläuft sich die Offerte auf etwas mehr als 1 Mrd Euro. Gibt die BaFin grünes Licht, kann Terex das Angebot noch im Mai offiziell unterbreiten.

Demag Cranes selbst hat sich bislang noch nicht zu der Offerte geäußert, dürfte ihr aber ablehnend gegenüber stehen. So habe das Demag-Management den Wunsch von Terex mehrmals abgewiesen, über eine Übernahme zu verhandeln, sagte Terex-CEO Ronald DeFeo Anfang vergangener Woche.