In Deutschland wurden im Juli 3,5 Mio Tonnen Rohstahl erschmolzen. Im Jahresvergleich hat die Produktion im Juli um knapp 30% zugenommen, wie die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Montag mitteilte.
DÜSSELDORF (Dow Jones)–Zwischen Januar und Juli überstieg die Erzeugung den Vorjahreszeitraum um 59%. Die hohen Zuwachsraten spiegeln nach Verbandseinschätzung nach wie vor wider, dass die ersten Monate des Jahres 2009 stark von der Krise gezeichnet waren. Im weiteren Jahresverlauf dürfte dieser Basiseffekt jedoch auslaufen, so dass mit geringeren Zuwachsraten zu rechnen sei.