Stahl,Stahlhersteller,Produktion,Zahlen,September

Die deutschen Stahlhersteller - hier der Elektroofen der Georgsmarienhütte - haben im September weniger produziert. - Bild: Stahl-Zentrum/Georgsmarienhütte

Seit Beginn des Jahres ging die hergestellte Menge um 1,7 Prozent zurück.

Der Branchenverband hatte im September seine Produktionsprognose für das laufende Jahr angehoben. Die Lobbyvereinigung rechnet für 2016 mit einer Rohstahlproduktion von rund 42,5 Millionen Tonnen statt wie zuvor 41,5 Millionen Tonnen. Das wäre dennoch ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, als die Unternehmen 42,7 Millionen Tonnen produziert hatten. Den Stahlherstellern bereiten unter anderem Billigimporte aus China Probleme.