Deutz

Deutz hält an den Prognosen für das Gesamtjahr fest. - Bild: Deutz

Auch beim Ergebnis konnte das Unternehmen etwas zulegen. Den Ausblick für 2017, wonach der Umsatz deutlich steigen soll, bestätigte die Deutz AG.

Die Erlöse stiegen in den drei Monaten um 17 Prozent auf 352,5 Millionen Euro, während der Motorenabsatz um knapp 16 Prozent zulegte. Der Auftragseingang kletterte um 23 Prozent auf 403,2 Millionen Euro. Das EBIT vor Sondereffekten wuchs leicht auf 7,6 von 7,3 Millionen Euro, nach Sondereffekten verbesserte sich das EBIT deutlich auf 17,6 von 7,3 Millionen Euro.

Insgesamt rechnet Deutz dieses Jahr mit einem moderaten Anstieg der EBIT-Marge vor Sondereffekten.