Deutz,Köln,Standort,Schließung

Deutz will sich womöglich von seinem Standort im gleichnamigen Kölner Stadtteil trennen. - Bild: Pixabay

Der Vorstand habe den Entschluss gefasst, einen zeitnahen Verkauf des 160.000 Quadratmeter große Areals, das zu einem urbanen Stadtquartier entwickelt werden soll, vor Abschluss des Bebauungsplanverfahrens zu prüfen. Im Falle eines Verkaufs winke ein Einmalgewinn im mittleren bis höheren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, teilte die Deutz AG mit.

Die Verlagerung des Produktionssstandorts Köln-Deutz, wo zuletzt Motorbauteile hergestellt wurden, an den Standort Köln-Porz sei mittlerweile erfolgreich abgeschlossen worden, so das SDAX-Unternehmen.