Dürr, Lackiertechnik, Lackieranlagen

Der Hauptlieferantenstatus für Dürr wurde im Rahmen eines Management-Treffens der beiden Unternehmen am Hauptsitz in Bietigheim-Bissingen bekannt gegeben. - Bild: Dürr

Die Groupe PSA ist mit ihren Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles und den neu gewonnenen Tochterunternehmen Opel in Deutschland und Vauxhall in Großbritannien seit mehr als 20 Jahren einer der wichtigsten Kunden von Dürr. Dürr hat zahlreiche Projekte für die Groupe PSA realisiert, darunter innovative Lösungen wie die Integration der von Dürr entwickelten energieeffizienten Trockenabscheidung EcoDryScrubber am Produktionsstandort in Sochaux im Osten Frankreichs.

Während des Treffens in Bietigheim wurden aktuelle Projekte von PSA und Dürr, wie zum Beispiel die neue Endmontageanlage in Sevel Nord in Frankreich oder die neue Lackiererei in Kenitra in Marokko diskutiert. PSA hob die Vielfalt der von Dürr angebotenen Leistungen und Kompetenzen sowie die positive Zusammenarbeit in den noch laufenden Projekten besonders hervor, die Teil der Motivation waren, Dürr zum Hauptlieferanten zu ernennen.

Effizientere, smarte Produktion

Zur Begründung zählte auch Dürrs ständiges Innovationsstreben zur Verbesserung von Produkten und Prozessen wie z.B. der Dürr 7-Achsen-Lackierroboter oder die Entwicklung einer oversprayfreien Lackapplikation, die eine noch effizientere, smarte Produktion in der gesamten Anlage ermöglichen. Darüber hinaus wurde die gesunde und stabile finanzielle Situation von Dürr als ein wesentlicher Faktor für die zuverlässige und langfristige Partnerschaft genannt. Nicht zuletzt wurde die globale Expertise von Dürr, Projekte auf der ganzen Welt sicher und zuverlässig umzusetzen, als Schlüsselkompetenz bewertet. Zusammen mit weniger als zehn anderen Lieferanten ist Dürr von nun an PSA-Hauptlieferant für Investitionen wie Anlagen und Maschinen.