BIETIGHEIM-BISSINGEN (Dow Jones/rm). Mit Wirkung zum 27. Mai übernimmt die Dürr AG die auf Produkte für das Kleben von Autokarosserieteilen spezialisierte Helmut Rickert GmbH mit Sitz in Wolfsburg und deren Tochtergesellschaft I.N.T. Rickert GmbH, wie das SDAX-Unternehmen am Freitag mit. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Rickert erwirtschaftet den weiteren Angaben zufolge mit rund 30 Mitarbeitern einen durchschnittlichen Jahresumsatz von 12 Mio EUR und zählt vorwiegend die deutschen Automobilhersteller zu ihren Kunden. Im Krisenjahr 2009 sanken die Einnahmen auf 7 Mio EUR, während das Betriebsergebnis positiv war, wie Dürr weiter mitteilte. Im Januar hatten die Stuttgarter bereits die auf Klebetechnik für die Automobil-Endmontage spezialisierte Klaus Kleinmichel GmbH erworben.

Die jüngste Akquisition – die vierte kleinere Übernahme in den vergangenen 13 Monaten – sei Teil der Konzernstrategie, wachstumsstarke Geschäftsfelder durch gezielte Technologiezukäufe auszubauen, erklärte Vorstandsvorsitzender Ralf Dieter in der Mitteilung.