Edag, Soulmate, Lenkrad

Lenkrad des Edag Prototyps namens Soulmate. - Bild: Edag

Edag will mit der zu Monatsbeginn erfolgten Akquisition den Zugang zum schwedischen Markt stärken und sein Kompetenzspektrum erweitern. Angaben zum Kaufpreis wurde nicht gemacht. Die Edag-Aktie gewinnt im Vormittagshandel 0,65 Prozent auf 16,25 Euro.

HRM sei als Engineering Partner in der schwedischen Automobilindustrie etabliert und biete umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Electronics und Softwareentwicklung, Produktengineering und Quality Engineering an, so Edag. HRM erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von umgerechnet rund 14 Millionen Euro und beschäftig 120 Mitarbeiter.

"Das Leistungsspektrum und das Kundenportfolio beider Unternehmen ergänzen sich in idealer Weise", so Jörg Ohlsen, CEO der Edag Engineering Group AG.

Er sieht für die Kunden "noch umfangreichere Dienstleistungen, gerade auch in Zukunftsthemen rund um Electronics und Softwareentwicklung".