Electrolux,Anova,Übernahme,Kauf

Electrolux übernimmt für bis zu 250 Millionen US-Dollar die Anova Applied Electronics Inc mit Sitz in San Francisco. - Bild: Electroux

Das US-Unternehmen ist Hersteller des "Anova Precision Cooker", einer elektronischen Kochhilfe.

Electrolux zahlt zunächst 115 Millionen Dollar in bar. Je nach Entwicklung von Anova können bis zu 135 Millionen Dollar hinzukommen. Anova erzielte 2016 einen Umsatz von rund 40 Millionen Dollar.

Electrolux geht davon aus, die Transaktion noch im ersten Quartal abschließen zu können.

Electrolux-Chef McLoughlin wirft das Handtuch
Der Chef des schwedischen Hausgeräteherstellers Electrolux, Keith McLoughlin, hat gekündigt. Lesen Sie mehr...