Endmontage von Komponenten zur Abgasnachbehandlung bei Elringklinger: Das Unternehmen will seinen

Endmontage von Komponenten zur Abgasnachbehandlung bei Elringklinger: Das Unternehmen will seinen Umsatz im Gesamtjahr um 12% bis 14% auf 970 Mio bis 985 Mio Euro steigen (Bild: Elringklinger).

Der Automobilzulieferer Elringklinger hat in den ersten neun Monaten den Umsatz um 30% auf 763 Mio Euro gesteigert. Positiv auf die Erlöse wirkten sich neben einer starken Pkw-Nachfrage in den meisten Absatzregionen die erstmals konsolidierten Zukäufe aus, wie das MDAX-Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

DETTINGEN/ERMS (Dow Jones/ks)–Die Übernahmen des Bereichs metallische Flachdichtungen der Freudenberg Gruppe sowie des schweizerischen Abgasspezialisten Hug hätten 58,9 Mio Euro zum Konzernumsatz beigetragen. Operativ verdiente Elringklinger 124 (Vorjahr: 92) Mio Euro. Dabei profitierte der Autozulieferer von einem Einmalertrag im dritten Quartal von 22,7 Mio Euro, der aus dem Verkauf des Gewerbeparks Ludwigsburgs resultierte. Unter dem Strich verlieben 81 Mio Euro, rund 27 Mio Euro mehr als im Vorjahr.

Der Auftragsbestand des Konzerns erreichte Ende September 440,9 Mio Euro, 39,8% mehr als im Vorjahr. Elringklinger bekräftigte daher die Prognose für das Gesamtjahr: Der Konzernumsatz soll organisch um 12% bis 14% auf 970 Mio bis 985 Mio Euro wachsen, das EBIT wird 15% bis 25% höher gesehen.