Für den Automobilzulieferer Elringklinger sollen Elektroauto-Komponenten schon bald zu einem wichtigen Umsatzbringer werden.

DETTINGEN/ERMS (Dow Jones/ks)–Im Geschäftsbereich E-Mobility wollen die Schwaben in den nächsten fünf Jahren insgesamt 50 Mio Euro einnehmen, wobei der Umsatz 2011 mit rund 5 Mio Euro beginnt und kontinuierlich ansteigen soll, wie der Vorstandsvorsitzende des MDAX-Konzerns, Stefan Wolf, am Mittwoch im Internetchat erklärte. Der Hersteller von Zylinderköpfen, Spezialdichtungen und Motorentechnik, der sich über die Ausgabe neuer Aktien gerade 124 Mio Euro frisches Geld besorgt hat, will einen Teil davon in den Ausbau des Bereichs “E-Mobility” investieren. Zunächst soll ein Kompetenzzentrums für Batterie- und Brennstoffzellentechnologie entstehen. Zudem soll die Teile-Produktion für Lithium-Ionen-Batterien und komplette Brennstoffzellen-Pakete in Dettingen aufgebaut werden.