Emirates

Emirates begründete die Stilllegung unter anderem damit, dass das Durchschnittsalter der eigenen Flotte reduziert werden soll. - Bild: Emirates Airline

Das Alter der aus dem Verkehr zu ziehenden Maschinen, zu denen Boeing 777-300 und Airbus A330-300 gehören, liegt bei durchschnittlich 15,7 Jahren, wie die Fluggesellschaft mitteilte.

Emirates kündigte an, im Jahr 2017 weitere 13 Maschinen aus dem Verkehr zu ziehen. Auch andere Gesellschaften wie Malaysia Airlines suchen Käufer für ihre Gebrauchtflugzeuge. Sie reagieren damit auf die Marktschwäche bei Langstreckenflügen. Delta-Chef Richard Anderson hatte bereits im Oktober gewarnt, der Markt leide unter Überkapazitäten. Er sprach in diesem Zusammenhang damals sogar von einer "riesigen Blase".

Emirates-Chef Tim Clark begründete die Stilllegung damit, dass die Fluggesellschaft 2016 kerosinsparende Flugzeuge in Dienst nehme und das Durchschnittsalter der eigenen Flotte reduzieren wolle. Emirates erhält 2016 von den Flugzeugbauern 36 neue Maschinen geliefert. Die Gesellschaft hat bereits eine Flotte von 244 Flugzeugen und hat Bestellungen für 262 Maschinen offen.