Airbus-CEO Tom Enders gilt als Favorit für den EADS-Chefposten, wenn im kommenden Jahr Louis

Airbus-CEO Tom Enders gilt als Favorit für den EADS-Chefposten, wenn im kommenden Jahr Louis Gallois in den Ruhestand geht (Bild: Airbus).

DÜSSELDORF (Dow Jones)–”Dieser Schritt ist nicht hilfreich für die weitere Entwicklung der EADS-Gruppe.” Das Wirtschaftsministerium hatte am Mittwoch erklärt, dem Autohersteller Daimler 7,5% des Airbus-Mutterkonzerns über die Kreditanstalt für Wiederaufbau abkaufen zu wollen. Deutschland wird damit der dritte staatliche Großaktionär an dem Luft- und Raumfahrtkonzern. Frankreich und Spanien sind seit der Gründung der EADS direkt an beteiligt. Enders hatte sich in der Vergangenheit mehrfach gegen Staatsbeteiligungen an EADS ausgesprochen.