BREMEN (mg). Das System in Tel Aviv wird eine Fläche von 17.000 m² umfassen. Egemins Fördersystem wird die eingehenden Waren auf Paletten in den Lagerbereich oder in die Kommissionier- oder Cross-Docking Zonen transportieren. Die ausgehenden Waren aus dem Lager und von den Kommissionierzonen werden ebenfalls über das Fördersystem zu den verschiedenen Versandstationen gebracht. E’arl (Egemin Acquisition & Registration of Load characteristics), Egemins Messeinheit für Ladegewicht und -volumen, registriert dabei die eingehenden Waren.

Ein Transfersystem sorgt dafür, dass Waren, die für die Cross-Docking Stationen bestimmt sind, nicht erst die Kommissionierzonen passieren müssen. Das E’tow-System wird insgesamt 200 Paletten in der Stunde bewegen können, wobei die Anzahl leicht im Nachhinein erhöht werden kann, so die Bremer.