Stahl,Stahlblech,Strafzoll,Zoll,Dumping,China,EU

Die EU-Kommission hat abschließend beschlossen, Anti-Dumping-Zölle gegen aus China importierte schwere Stahlbleche zu verhängen. - Bild: Thyssenkrupp

Die Zölle liegen zwischen 65 und 73 Prozent. Überkapazitäten im europäischen Stahlsektor haben im vergangenen Jahr zu einem Verlust tausender Stellen geführt. Weltweit ersuchten Stahlerzeuger bei ihren Regierungen um Schutz vor fallenden Preisen.

"Die Kommission hat entschlossen und schnell auf den unfairen Wettbewerb reagiert und zugleich dafür gesorgt, dass die Interessen aller Beteiligten gewahrt blieben", heißt es in einer Stellungnahme.