Nutzfahrzeuge,Nachfrage,Europa,Markt

Der europäische Nutzfahrzeugmarkt ist im Oktober leicht geschrumpft. Damit beendete der Markt seine zuvor 21 Monate lange Expansion. - Bild: MAN

In der Europäischen Union sowie in Island, Norwegen und der Schweiz wurden im Oktober insgesamt 191.158 Busse und Lkw neu angemeldet. Das waren 2,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie der Herstellerverband ACEA mitteilte.

Im Zeitraum Januar bis Oktober ergab sich dank der starken Vormonate ein Wachstum von 11,3 Prozent auf 1,97 Millionen Fahrzeuge.

Der größte Markt, Frankreich, schwächelte stärker als der Durchschnitt. Dort gingen die Neuzulassungen um 5,6 Prozent zurück.

In Großbritannien sanken sie um 6,4 Prozent.

Noch deutlicher fielen die Einbußen in Deutschland aus, für das Land meldete ACEA ein Minus von 15 Prozent. Aus dem Rahmen fiel im Oktober Italien mit einer Zunahme um knapp 48 Prozent.

Volkswagen eröffnet neue Crafter-Fabrik in Polen

  • Im polnischen Września hat Volkswagen Nutfahrzeuge das neue 220 Hektar große Werk für den neuen Crafter hochgezogen. - Bild: Volkswagen

    Im polnischen Września hat Volkswagen Nutfahrzeuge das neue 220 Hektar große Werk für den neuen Crafter hochgezogen. - Bild: Volkswagen

  • Im neuen VW-Werk in Września Montage: Die Hochzeit von Motor und Karosserie des neuen Crafter. - Bild: Volkswagen

    Im neuen VW-Werk in Września Montage: Die Hochzeit von Motor und Karosserie des neuen Crafter. - Bild: Volkswagen

  • Rund 3.000 Mitarbeiter werden im neuen Crafter-Werk von Volkswagen-Nutzfahrzeuge jährlich 100.000 Fahrzeuge produzieren. Hier zu sehen: Die Cockpit-Vormontage. - Bild: Volkswagen

    Rund 3.000 Mitarbeiter werden im neuen Crafter-Werk von Volkswagen-Nutzfahrzeuge jährlich 100.000 Fahrzeuge produzieren. Hier zu sehen: Die Cockpit-Vormontage. - Bild: Volkswagen

  • Knapp 800 Millionen hat Volkswagen Nutzfahrzeuge in das neue Crafter-Werk in Polen investiert - ein nicht unerheblicher teil floss in die hier zu sehenden Montagelinien. - Bild: Volkswagen

    Knapp 800 Millionen hat Volkswagen Nutzfahrzeuge in das neue Crafter-Werk in Polen investiert - ein nicht unerheblicher teil floss in die hier zu sehenden Montagelinien. - Bild: Volkswagen

  • Der neue Crafter, der im Werk im polnischen Września produziert werden soll, wurde erst vor wenigen Wochen zum ‚International Van of the Year 2017‘ gewählt. - Bild: Volkswagen

    Der neue Crafter, der im Werk im polnischen Września produziert werden soll, wurde erst vor wenigen Wochen zum ‚International Van of the Year 2017‘ gewählt. - Bild: Volkswagen

  • „Mit der Neuentwicklung des neuen Crafter und dem Neubau mit einer Jahreskapazität von 100.000 Stück sind wir besser als je zuvor unterwegs im wachsenden Markt der großen Transporter", sagte Andreas Renschler, CEO Volkswagen Truck & Bus. - Bild: Volkswagen

    „Mit der Neuentwicklung des neuen Crafter und dem Neubau mit einer Jahreskapazität von 100.000 Stück sind wir besser als je zuvor unterwegs im wachsenden Markt der großen Transporter", sagte Andreas Renschler, CEO Volkswagen Truck & Bus. - Bild: Volkswagen

  • Im neuen VW-Crafter-Werk werden rund 3.000 Personen beschäftigt sein. Durch die Entwicklung des Lieferantennetzes und des Dienstleistungssektors entstehen in der Umgebung des Werks darüber hinaus zahlreiche neue Arbeitsplätze. - Bild: Volkswagen

    Im neuen VW-Crafter-Werk werden rund 3.000 Personen beschäftigt sein. Durch die Entwicklung des Lieferantennetzes und des Dienstleistungssektors entstehen in der Umgebung des Werks darüber hinaus zahlreiche neue Arbeitsplätze. - Bild: Volkswagen