Europa Automarkt

In den elf Monaten bis Ende November legten die Verkäufe um 4,0 Prozent auf 14,49 Millionen zu. - Bild: vichie81-Fotolia.com

Kräftige Wachstumsraten wiesen im Monat November, der 2017 einen Arbeitstag mehr hatte als im Vorjahr, die großen Automärkte Deutschland mit 9,4 Prozent, Frankreich mit 10,3 Prozent und Spanien mit 12,4 Prozent auf. Dagegen sackte der Absatz in Großbritannien um 11,2 Prozent ab.

Marktführer Volkswagen erzielte einen Anstieg von 5,0 Prozent auf 310.647 Fahrzeuge.

Daimler und BMW konnten mit einem Plus von 2,5 Prozent bzw. 2,0 Prozent nicht mithalten.

Renault kam mit 10,1 Prozent auf einen zweistellige Wachstumsrate.

Peugeot steigerte seine Verkäufe dank der Opel-Übernahme um 83 Prozent.