Evonik plant neue Methionin-Anlage in Singapur 1

Die geplante Anlage soll eine Produktionskapazität von 150.000 Tonnen pro Jahr haben und voraussichtlich 2019 in Betrieb gehen, teilte die Evonik Industries AG mit. Die Gremien des MDax-Konzerns müssen dem Bau aber noch zustimmen.

Die Nachfrage nach nachhaltiger Tierernährung sei ungebrochen. Evonik-Chef Klaus Engel äußerte sich "überzeugt, dass sich der Markt für DL-Methionin weiterhin dynamisch entwickeln wird". Evonik vermarktet die Aminosäure unter dem Markennamen MetAMINO. Mit der neuen Anlage werde der Konzern das Wachstum im Markt begleiten und seine Kundenbeziehungen so weiter festigen. Evonik werde zudem sämtliche strategisch wichtige Vorprodukte selbst herstellen.

Zuletzt hatte Evonik im vierten Quartal 2014 in Singapur nach zweijähriger Bauzeit eine Methioninanlage in Betrieb genommen.