Feintool hat die Übernahme von Stanz- und Lasertechnik Jessen abgeschlossen.

Feintool hat die Übernahme von Stanz- und Lasertechnik Jessen abgeschlossen. - Bild: Feintool

Mit dem Kauf der deutschen Stanz- und LaserTechnik Jessen GmbH will Feintool die strategischen Geschäftsfelder neben Feinschneiden und Umformen in den Markt der Elektromotorkomponenten erweitern. Das neu erworbene technologische Know-how soll zuerst in Europa und danach global ausgebaut werden. 

Mit dieser Akquisition will Feintool ihre Strategie konsequent weiterführen und sich damit ein weiteres technologisches Standbein schaffen. Damit stärkt Feintool nach eigener Aussage ihre Position als Automobilzulieferer und bietet ihren Kunden globale Lösungen auch für Elektromotoren und weiterhin auch für Hybrid- und Verbrennungsmotoren.

Bereits 1879 begann der Unternehmer G. Fuhrmann am heutigen Standort mit der Produktion von Eisen- und Metallwaren. Somit blickt der Standort Jessen auf eine lange Tradition in der Metallbearbeitung zurück.1960 spezialisierte sich das Unternehmen auf das Stanzen von Elektroblechteilen. Erste Stator-, und Rotorbleche  wurden gefertigt. Von 1993 an etablierte das Unternehmen Stanzpaketieren.

2008 wurde das Laserschneiden als weiteres Verfahren für die Fertigung von hochpräzisen Elektroblechteilen im Dünnblechbereich eingeführt. Stanz- und LaserTechnik Jessen GmbH bedient z.B. Kunden aus der Automotive, der erneuerbaren Energie, Industrierobotern oder dem Transport.

Heute versteht sich das Unternehmen als spezialisierter Lieferant von Blechen und Paketen und bietet alle Leistungen und Produkte rund um das Elektroblechteil, beginnend mit der Vorserie, hinweg über alle beratenden Leistungen innerhalb komplexer Projekte bis hin zum Serienteil. In Jessen arbeiten 200 Mitarbeitende inklusive sechs Lernende in zwei Werkshallen.

Feintool

Wissen, was die Industrie bewegt!

Alles zu Industrie 4.0, Smart Manufacturing und die ganze Welt der Technik.

Newsletter gratis bestellen!