Luigi Maniglio, CEO von FFG Europe & Americas

Luigi Maniglio, CEO von FFG Europe & Americas: “IMAS ergänzt unsere Strategie im Bereich der Rundtakt- und Mehrspindelbearbeitung perfekt.” - Bild: FFG

Die internationale Fair Friend Group (FFG) hat mit dem Erwerb von 100 Prozent des Gesellschaftskapitals der Industria Meccanica Applicazioni Speciali S.r.l. (IMAS) die Übernahme des italienischen Herstellers von Rundtaktmaschinen abgeschlossen.

IMAS ist ein Ausrüster für die spanende Volumenfertigung aus dem italienischen Mariano Comense. Seit der Gründung im Jahr 1948 entwickelt und baut der Maschinenbauer Rundtakt- sowie Mehrspindelmaschinen, die bei Automobilherstellern, in der Schließtechnik, in der Sanitär- und Haushaltsgeräteindustrie in Europa, Amerika und Asien im Einsatz sind.

Luigi Maniglio, CEO von FFG Europe & Americas, erläutert die Übernahme: “IMAS ergänzt unsere Strategie im Bereich der Rundtakt- und Mehrspindelbearbeitung perfekt. Wir gewinnen große Kompetenzen in den Bereichen Prozesstechnologie, Komponentenentwicklung und Vorrichtungsbau hinzu. Dies stellt eine wertvolle Ergänzung zu unseren Marken Pfiffner und Witzig & Frank dar und rundet unsere Expertise in der Volumenfertigung ab.”

Mit der Übernahme von IMAS erweitert FFG den Geschäftsbereich Mehrspindelbearbeitung, zu dem auch die Hersteller Pfiffner aus der Schweiz und Witzig & Frank aus Deutschland gehören. Der Markt für Werkzeugmaschinen in der spanenden und umformenden Volumenfertigung von Metallteilen profitiert derzeit von steigenden Stückzahlen durch die Einführung von Plattformstrategien sowie von erhöhtem Automationsbedarf in verschiedenen Industriezweigen weltweit.

FFG