Von Jeff Bennett

DETROIT (ks)–Die Fiat Industrial SpA, die Industriesparte des italienischen Automobilherstellers, sei durchaus in der Lage, die Finanzierung eines Angebots für die Volkswagen-Beteiligung an Scania und MAN auf die Beine zu stellen, sagte Marchionne. “Wir können das Geld zusammenkriegen, weil wir nicht hoch verschuldet sind”, sagte er Dow Jones Newswires am Dienstag am Rande der Automesse in Detroit.

Fiat-Chairman John Elkann hatte sich in Detroit zuvor gegenüber der Presse über die VW-Beteiligungen an MAN und Scania geäußert. “Sollte Volkswagen sein Lkw-Geschäft verkaufen wollen, wäre Fiat Industrial der potenzielle Käufer”, wurde er zitiert.

Fiat sei bereit, die Anteile zu übernehmen, falls sich Volkswagen auf ihr Ziel konzentrieren wolle, der größte Automobilhersteller der Welt zu werden, sagte Marchionne am Dienstag weiter. Mit 29,9% ist die Volkswagen AG der größte Aktionär des Münchener Nutzfahrzeugherstellers MAN. An der schwedischen Scania AB halten die Wolfsburger 45,7%.

Morgan-Stanley-Analyst Stuart Pearson zweifelt nicht am Wort von Marchionne, wohl aber daran, dass Fiat Industrial in der Lage ist, sich in viel größere Unternehmen einzukaufen. “Sie mögen sehr interessiert sein (…), aber ob sie deshalb auch in der Lage sind, das wirklich zu tun, ist eine andere Frage”, sagte der Branchenbeobachter.

Volkswagen wollte dazu keine Stellung nehmen.