Franke Technicum

Umrahmt wurde die feierliche Eröffnung des Franke Technicums durch interessante Vorträge zum Thema 3D-Druck. - Bild: Franke

Das Franke Technicum vereint die Bereiche Ausbildung und Entwicklung. 19 Auszubildende durchlaufen derzeit bei Franke ihre Lehrjahre. Alle ausbildungsrelevanten Maschinen sowie die Montage- und Testeinrichtungen der Entwicklung finden hier ihren Platz.

"Durch die Zusammenlegung der Bereiche nutzen wir Synergien von Ausbildung und Entwicklung. Die Teams arbeiten erfolgreich zusammen", heißt es von Franke dazu. Die Ausbildung werde attraktiver und erfülle die kontinuierlich steigenden Anforderungen an einen modernen Ausbildungsbetrieb. Aus der Zusammenarbeit von Ausbildung und Entwicklung und externen Partnern entstehen laut Franke regelmäßig innovative Neuprodukte sowie Maschinen- und Anlagen zur Herstellung der Produkte, die den Kunden vielfältigen Nutzen bieten.

Im Bereich Leichtbaulager hat Franke mit dem 3D-Druck eine neue Art der Herstellung mit der Drahtwälzlagertechnologie verknüpft und auf diese Weise ein ultraleichtes Wälzlager hergestellt, das beispielsweise in der Luftfahrt auf großes Interesse stößt.

Erfindergeist und technische Kompetenz waren seit der Firmengründung durch Erich Franke im Jahre 1949 die Grundpfeiler des Unternehmens und sind es nach wie vor in heutiger Zeit. "Gemeinsam arbeiten wir weiterhin daran, Franke Leichtbaulager in ausgewählten Marktsegmenten bekannt zu machen und neue Kunden zu gewinnen", so das Unternehmen.

Aktuelles Beispiel hierfür ist die kommende Messe ILA für Luft- und Raumfahrt in Berlin. Auf dem Messestand dort wird Franke auch komplexe 3D-gedruckte Bauteile der Firma Rosswag ausstellen, um die Möglichkeiten des 3D-Drucks zu demonstrieren.

Franke
Zur Einweihung des Franke Technicums am 10. April 2018 waren alle Franke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das Team des Franke Außendienstes sowie die gewerblichen Azubis mit ihren Eltern eingeladen. Umrahmt wurde die feierliche Eröffnung durch interessante Vorträge zum Thema 3D-Druck. - Bild: Franke

Zahlen & Fakten Technicum

Planungsbeginn: Mai 2017
Inbetriebnahme: Aprl 2018
Anzahl Arbeitsplätze: 25
Nutzfläche: 600 qm

Ausstattung
Bürotrakt für CAD-Arbeitsplätze der Forschung & Entwicklung, Besprechungsräume, Büro der betrieblichen Ausbildungsleitung. CNCBearbeitungsmaschinen und Werkbänke für die betriebliche Ausbildung, Montagetische und Testkabinen für Testreihen und Versuche an hochdynamischen Wälzlagern.