Die Fuchs Petrolub AG hat im abgelaufenen Quartal nach eigenen Angaben Einnahmen und Erlöse deutlich über den Erwartungen erzielt.

MANNHEIM (Dow Jones/ks)–Wie der Schmierstoffhersteller am Donnerstag mitteilte, profitierte er dabei von einem günstigen konjunkturellen Umfeld und konnte beim Ergebnis nahtlos an die gute Entwicklung der Vorquartale anknüpfen. Im dritten Quartal 2010 sei mit 382,8 Mio Euro der höchste Quartalsumsatz der Unternehmensgeschichte erzielt worden, hieß es.

Nach vorläufigen Berechnungen wies das Mannheimer MDAX-Unternehmen für die ersten neun Monate 2010 einen Umsatz von 1.083,5 (873,2) Mio Euro sowie ein EBIT von 190,8 (122,7) Mio Euro aus. Das Ergebnis nach Steuern steigerte Fuchs Petrolub auf 132,7 (81,8) Mio Euro.

Für das Gesamtjahr 2010 präzisierte das Unternehmen zudem seine EBIT-Prognose. Demnach erwartet Fuchs Petrolub im laufenden Jahr ein EBIT von etwa 240 Mio Euro, nachdem bislang mehr als 200 Mio Euro in Aussicht gestellt worden waren – ein Rekord in der Unternehmensgeschichte. Das bisher höchste EBIT hatte Fuchs Petrolub 2007 mit 195,2 Mio Euro verbucht. Beim Umsatz nannte Fuchs Petrolub mit ca. 1,4 Mrd Euro erstmals eine konkrete Zielgröße für 2010.

Der vollständigen Zwischenbericht soll am 3. November veröffentlicht werden.