General Motors

GM will bis 2019 Roboter-Taxis in Städten etablieren. - Bild: KiwiDeaPi/Wikimedia/CC BY-SA 3.0

Manager des Detroiter Unternehmens erklärten am Donnerstag in einer Investorenkonferenz, dass der Roboter-Taxi-Service, den man derzeit entwickle, binnen eines Jahrzehnts eventuell sogar die Gewinne im traditionellen Autogeschäft werde in den Schatten stellen können.

GM gehört zu den ersten großen Entwicklern fahrerloser Autos, die eine Zeitleiste für die Kommerzialisierung autonomer Fahrzeuge nennen. Der Automobilkonzern, der auf eine 109-jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken kann, liefert sich dabei ein Rennen mit den großen Technologiefirmen und Silicon Valley-Start-ups, um die Neuerfindung der Art und Weise, wie Menschen künftig Autos fahren werden.