Grammer

Lieferverträge vom Sitzhersteller Grammer wurden mit Caterpillar, dem weltweit größten Hersteller von Baumaschinen erweitert. - Bild: Grammer

Damit steigt das bestehende Umsatzvolumen, das Grammer pro Jahr mit diesem Kunden im Bereich Seating Systems erwirtschaftet, ab 2017 von einem einstelligen auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag. Angaben zum Auftraggeber machte Grammer nicht. Es dürfte sich aber um den US-Konzern Caterpillar handeln, der sich selbst als Weltmarktführer bei Baumaschinen bezeichnet.

Bislang rüstete Grammer lediglich Radlader des US-Herstellers mit Sitzen aus. Ab 2017 werde diese auch bei Kettenbaggern und Radbaggern ab Werk verbaut, wie das Amberger Unternehmen mitteilte. Der Großauftrag könne in der aktuell angespannten Lage der Nutzfahrzeugmärkte nicht hoch genug bewertet werden. Die damit verbundenen Volumensteigerungen im Offroad-Segment würden die langfristigen Wachstumsziele des Konzerns unterstützen, betonte Grammer.