Das bayerische Unternehmen Günzburger Steigtechnik freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 und wurde im vergangenen Jahr mit zahlreichen namhaften Auszeichnungen prämiert.

Das bayerische Unternehmen Günzburger Steigtechnik freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 und wurde im vergangenen Jahr mit zahlreichen namhaften Auszeichnungen prämiert. - Bild: Günzburger Steigtechnik

Innovativ, ausgezeichnet und kontinuierlich auf dem Erfolgskurs: Die Günzburger Steigtechnik GmbH hat auch das Geschäftsjahr 2017 mit einem Umsatzplus abgeschlossen, die Mitarbeiterzahl erhöht und in allen Geschäftsbereichen Steigerungen verzeichnet. Für ihre Innovationen und die erfolgreiche Unternehmensstrategie wurde die Günzburger Steigtechnik 2017 gleich vier Mal ausgezeichnet, unter anderem als „Premier“ des deutschen Mittelstands.

Neue Produkte mit Erfolg etabliert

Vor allem in der Arbeitssicherheit hat sich der bayerische Qualitätshersteller im vergangenen Jahr weiter als Kompetenzführer etabliert. Denn besonders gut kamen auf dem Markt die rutschhemmenden Trittauflagen clip-step und clip-step R13 für Stufenleitern an.

Und auch der neue Belag SprossenSafe R13 für Sprossenleitern ist seit seiner Markteinführung im dritten Quartal ein voller Erfolg. Weitere Produkthighlights waren die ebenfalls neue ML Bauleiter für den Einsatz auf der Baustelle sowie die von der Günzburger Steigtechnik entwickelte Revolution im Rettungswesen, der erste elektrisch angetriebene Rollcontainer eRC.

Auch mit seinen Sonderkonstruktionen unter dem Motto „Steigtechnik nach Maß“ traf das Unternehmen einmal mehr ins Schwarze, dieser Geschäftsbereich verzeichnete ebenfalls ein deutliches Wachstum. Dieses Know-how dokumentiert sich auch im neuen Katalog „Sonderkonstruktionen Nr. 6“, der auf 228 Seiten zahlreiche reale Einsatzsituationen und individuelle, effektive sowie sichere Lösungen für Arbeiten in der Höhe präsentiert.

Innovationsgeist bringt Umsatz

„Das Geschäftsjahr 2017 war ein voller Erfolg für uns. Ich bin stolz darauf, dass wir wieder so erfolgreich gearbeitet haben. Ein Garant dafür waren einmal mehr unser Innovationsgeist, der uns immer wieder zu kreativen Ideen antreibt, und die Mehrwerte für unsere Kunden“, sagt Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH.

In der Arbeitssicherheit hat der bayerische Qualitätshersteller 2017 seine Position als Kompetenz- und Innovationsführer weiter ausbauen können. Mit seinen rutschhemmenden Trittauflagen clip-step und clip-step R13 für Stufenleitern hat die Günzburger Steigtechnik eine neue Benchmark in punkto Arbeitssicherheit gesetzt.

Innovator des Jahres

Mit dem im dritten Quartal 2017 neu eingeführten SprossenSafe R13 hat das Unternehmen seine R13-Familie abgerundet und bietet erstmals auch für Sprossenleitern das Sicherheits-Plus der Rutschhemmung an. Für die Entwicklung des clip-step-R13-Belags für Stufenleitern wurde das Unternehmen als „Innovator des Jahres“ ausgezeichnet.

Dass es die Günzburger Steigtechnik immer wieder schafft, ihr Motto „Steigtechnik mit Grips“ mit Leben zu füllen, beweist auch die neue ML Bauleiter, die in allen Bereichen des Handwerks hervorragend ankommt.

Highlight 2017: Rollcontainer für Rettungsdienst

Ein Highlight im Geschäftsjahr 2017 war die Vorstellung einer bahnbrechenden Neuheit im Rettungswesen: Auf der Messe RETTmobil in Fulda präsentierte der bayerische Qualitätshersteller der Fachöffentlichkeit den ersten elektrisch angetriebenen Rollcontainer eRC. „Der neue eRC hat voll eingeschlagen, wie die enorme Nachfrage zeigt. Kein Wunder: Mit unserer Neuheit unter den Rollcontainern revolutionieren wir den Materialnachschub und vereinfachen das Handling ungemein“, erklärt Munk.

Vier Auszeichnungen in einem Jahr

Für seine Innovationen und die erfolgreiche Unternehmensstrategie wurde der bayerische Qualitätshersteller 2017 mit einer ganzen Reihe namhafter Auszeichnungen geehrt. So gehört die Günzburger Steigtechnik zu den Top 100 Innovatoren, wurde als „Innovator des Jahres“ für die Entwicklung der rutschhemmenden Trittauflage clip-step R13 für Stufenleitern ausgezeichnet und erhielt erneut das Silver-Rating für Nachhaltigkeit und verantwortliches unternehmerisches Handeln der Ratingagentur Ecovadis.

Den krönenden Abschluss des vergangenen Jahres bildete die Auszeichnung als „Premier“ beim Großen Preis des Mittelstands der Oskar Patzelt Stiftung.

Furore am Markt vorprogrammiert

Ferdinand Munk, Geschäftsführer Günzburger Steigtechnik: "Für Furore auf dem Markt wird sicherlich unser neues Arbeitsdielen-System FlexxWork sorgen."
Ferdinand Munk, Geschäftsführer Günzburger Steigtechnik: "Für Furore auf dem Markt wird sicherlich unser neues Arbeitsdielen-System FlexxWork sorgen." - Bild: Günzburger Steigtechnik

Ähnlich erfolgreich wie im vergangenen Geschäftsjahr soll es für die Günzburger Steigtechnik auch 2018 weitergehen. „Wir starten optimistisch ins neue Jahr und werden unseren Kunden auch in den kommenden Monaten wieder innovative Ideen vorstellen, die ihnen hinsichtlich der Arbeitssicherheit und dem Handling einen Mehrwert bieten. Für Furore auf dem Markt wird sicherlich unser neues Arbeitsdielen-System FlexxWork sorgen, das die Vorteile einer Arbeitsdiele und eines Kleingerüsts perfekt vereint. Mit der FlexxWork lassen sich flexibel unterschiedlichste Aufbauvarianten realisieren und das ohne Werkzeug, ganz einfach mit einem Stecksystem. Steigtechnik mit Grips eben, für die wir bekannt sind“, sagt Ferdinand Munk.

Innovationswerkstatt bündelt Expertise

Ihrem Motto will die Günzburger Steigtechnik auch zukünftig gerecht werden. Deshalb ruft sie mit dem Jahresbeginn 2018 auch ein besonderes Projekt ins Leben: die Innovationswerkstatt. Darin werden die Kompetenzen interner und externer Experten gebündelt.

Die Innovationswerkstatt befasst sich mit Produktneuentwicklungen ebenso wie mit strategischen Projekten zur nachhaltigen Zukunftssicherung. So will die Günzburger Steigtechnik auch weiterhin ihre Wachstumsziele und Visionen zu „Produkten der Zukunft“ erreichen.