Das GUS-Führungsteam (v.l.): Jörg Paul Zimmer, Geschäftsführung, Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung und Ekkehard Ziesche, Geschäftsführung

Das GUS-Führungsteam (v.l.): Jörg Paul Zimmer, Geschäftsführung, Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung und Ekkehard Ziesche, Geschäftsführung. - Bild: GUS

Unter Bonns Führung veräußert die GUS Group AG & Co KG Gesellschafteranteile der GUS Deutschland GmbH an das Management der GUS Deutschland und die Beteiligungsgesellschaft Elvaston Capital aus Berlin. Die Geschäfte der GUS Deutschland GmbH werden weiterhin eigenständig von Dirk Bingler, Ekkehard Ziesche und Jörg-Paul Zimmer geführt.

"Kurz vor Vollendung meines 71. Lebensjahres ist es Zeit für mich, die Geschicke der GUS Group vollends in die Hände von Dirk Bingler als Sprecher der Geschäftsführung und Mitgesellschafter zu legen", erklärte Bonn bei der Vertragsunterzeichnung. Der GUS-Gründer hatte Bingler vor fünf Jahren zunächst als Leiter der Entwicklung ins Unternehmen geholt, ehe er ihn als Sprecher der Geschäftsführung kontinuierlich auf die Nachfolge vorbereitete.

"Der Übergang verläuft nahtlos", erklärt Bingler zum jetzt erfolgten Management-Buy-out. "Zum einen arbeiten wir mit einem eingespielten Team an der Spitze, zum anderen ist das Unternehmen hervorragend im Markt positioniert. Wir verfügen über ein Produkt mit großem technologischem Potenzial und können auf eine breite, kontinuierlich anwachsende Kundenbasis blicken. Auch künftig werden wir uns auf unsere Kernbranchen Pharma, Food, Chemie, Kosmetik, Medizintechnik und Logistik konzentrieren."

Bingler hat bereits wesentliche Innovationsschritte der GUS-OS Suite, dem ERP-System der GUS, vorangetrieben – unter anderem die Ausrichtung auf Megatrends wie Big Data, mobile und Cloud-Computing. „Die Zukunft kann kommen. Wir sind vorbereitet“, resümiert Bingler.

GUS