Paul E. Singer,Paul Singer,Samsung,Elliott

Paul E. Singer, Gründer und CEO des Hedgefonds Elliot. Sein Unternehmen fordert harte Änderungen bei Samsung. - Bild: World Economic Forum

Der Hedgefonds unter Leitung von Gründer und CEO Paul E. Singer fordert unter anderem die Aufspaltung des Konzerns, die Zahlung einer Sonderdividende und eine Notierung an der US-Technologiebörse Nasdaq.

In einem offenen Brief an das Board von Samsung schrieb Elliott, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen dazu beitragen könnten, die sehr niedrige Bewertung der Samsung-Aktien im Vergleich zu denen der Konkurrenten auszugleichen.

Die mit Elliott verbundenen Unternehmen Blake Capital und Potter Capital halten nach eigenen Angaben zusammen rund 0,62 Prozent an Samsung Electronics.

Die Struktur von Samsung sei "unnötig komplex", so Elliott. Eine höhere Bewertung könnte durch die Etablierung einer starken und stabilen Konzernstruktur erzielt werden. Elliott schlägt die Aufteilung von Samsung in eine Holding und mehrere operative Gesellschaften vor.

Vertreter von Samsung waren für einen Kommentar unmittelbar nicht zu erreichen.