Huawei Smartphone

Huawei expandierte in Europa, dem Nahen Osten oder Lateinamerika. - Bild: Huawei

Der Umsatz kletterte um 40 Prozent auf 245,5 Milliarden chinesische Yuan oder umgerechnet rund 33,5 Milliarden Euro, wie der Apple- und Samsung-Rivale am Montag mitteilte. Im ersten Halbjahr des Vorjahres lag das Umsatzplus bei 30 Prozent. Allerdings war Huawei nun nicht mehr ganz so profitabel.

 

Die operative Rendite sank in den sechs Monaten auf 12 Prozent von 18 Prozent. Huawei führte den Rückgang vor allem auf höhere Investitionen in das Smartphonegeschäft zurück. Damit wolle das Unternehmen, das auch als Netzwerkausrüster aktiv ist, künftiges Wachstum sichern, erklärte ein Unternehmenssprecher. Angaben zum Gewinn im Halbjahr machte Huawei nicht.

Der drittgrößte Smartphonehersteller weltweit hat in den vergangenen Jahren ein rasantes Wachstum erzielt. Im ersten Quartal, aktuellere Daten sind noch nicht verfügbar, stieg der globale Marktanteil bei den Handy-Alleskönnern auf 8,3 von 5,4 Prozent vor einem Jahr. Apple liegt Daten von Gartner zufolge bei 15 Prozent, Samsung bei 23 Prozent.